Natur-Akademie des Zukunftleben e.V.

Wildkräuterführungen


Sonntag, 07. April 2019, Schlossberg Freiburg
Sonntag, 05. Mai 2019, Schlossberg Freiburg

Zum Kennenlernen und Sammeln von Wildkräutern sind alle Interessierten am Sonntag, 07. April und ebenso am Sonntag, 05. Mai 2019 herzlich eingeladen; Treffpunkt ist jeweils um 15:00 Uhr am Schwabentor, Aufgang Fußgängerbrücke, Stadtzentrum Freiburg. Die Biologin Eva Georg, Naturpädagogin beim Zukunftleben e.V. Freiburg, stellt bei diesem Ausflug auf den Schlossberg essbare Wildkräuter sowie giftige Verwechslungspartner vor. Dauer der Führungen: 2,5 Stunden, Kostenbeitrag pro Person: 10 Euro.

Bärlauch
Die Natur macht es uns vor: wenn die Bären aus der Winterruhe erwachen, dann genießen sie das erste saftige Grün, um ihren Kreislauf wieder in Schwung zu bringen und Wintersteifheit oder winterliche Lungenverschleimungen loszuwerden. Sie mögen den nach ihnen benannten Bärlauch, der auch für uns Menschen eine leckere und gesunde Frühjahrspflanze ist, denn er hilft bei Magen-Darm-Beschwerden, Arteriosklerose und Bluthochdruck. Doch auch andere Frühjahrskräuter, wie etwa Löwenzahn, Giersch, Gundermann, Sauerampfer, Wiesenschaumkraut, Spitzwegerich, Scharbockskraut (nur Blätter vor der Blüte) oder Gänseblümchen (Blätter und Blüten) sind in Salaten, Soßen, als Pesto oder in Grünen Smoothies genossen leckere Fit- und Gesundmacher. Ihre Vielfalt, Erkennungsmerkmale, Gesundheitseffekte und Verwendungsmöglichkeiten werden bei der Führung vorgestellt. Sogar die jungen Blätter einiger Baumarten sind essbar. Auch die vertretenen Giftpflanzen werden in Augenschein genommen, um Verwechslungen auszuschließen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; bei Rückfragen Nachricht an:
mail{ at }zukunftleben.net






Impressum
‚© Bilder:
Hintergrundbild: von Tom2859, pixelio.de
Bärlauch: Holger Casselmann, wikipedia.de (cc)